Die 360°-Besichtigung für Immobilien

Testen Sie VR-Estate noch bis Anfang 2018 absolut kostenlos!

VR-Estate ist der neue Web-Service für eindrucksvolle virtuelle Immobilien-Präsentationen.

Mit VR-Estate nutzen Sie zukunftsweisende Virtual-Reality- Technologie für eine beeindruckende Präsentation und virtuelle Besichtigung Ihrer Immobilienobjekte. Ihre Kunden können so in die Atmosphäre des Objekts eintauchen und Raumeindrücke realistisch wahrnehmen – ohne tatsächlich vor Ort zu sein. Das erleichtert und optimiert Ihre tägliche Arbeit, fasziniert Ihre Kunden und bietet einzigartige Vorteile:

Große Ersparnis:   Sie und Ihre Kunden sparen bei der 360°-Besichtigung viel Zeit und Geld.
Minimaler Aufwand:   Sie laden Bilder hoch und die Besichtigung wird automatisch erstellt. Fertig!
Aktive Steuerung:   Sie führen Ihre Kunden wie bei einer Begehung vor Ort gezielt durchs Objekt.
Flexible Freigabe:   Sie können die Besichtigung per Link teilen – zeit- und passwortbeschränkt.
Geringe Kosten:   Sie zahlen pro Projekt – ohne Abo, Vertragsbindung und laufende Kosten.
Eigenes Branding:   Sie können Ihr Logo anstatt des VR-Estate- Logos prominent platzieren.

Günstig und unkompliziert:
VR-Equipment für Ihre Objektpräsentation

Kamera

Mit einer 360°-Kamera können Sie schnell und einfach eindrucksvolle Rundum-Aufnahmen erstellen. Zusammen mit einem kompakten Einbeinstativ entstehen für Sie Anschaffungskosten von ca. 200 bis 500 Euro. Unsere Kaufempfehlung für die beste Bildqualität und Usability ist aktuell die Ricoh Theta V.

VR-Headset

Ungeführte Besichtigungen können Ihre Kunden mit einem beliebigen Smartphone im Google Cardboard erleben. Für die geführte Objektpräsentation nutzen Sie das Gear VR-Headset mit einem Samsung Smartphone. Das Galaxy S6 ist bereits für ca. 330 Euro zu haben, das Gear VR-Headset für ca. 50 Euro.

Typische Fragen:

Warum Virtual Reality (VR)?

Mit VR-Estate nutzen Sie zukunftsweisende Virtual-Reality-Technologie für eine beeindruckende Immobilienpräsentation, die weit über die üblichen Möglichkeiten eines Exposés hinausgeht.

Ihre Kunden gehen gemeinsam mit Ihnen auf eine virtuelle Besichtigung Ihrer Immobilienobjekte – ohne tatsächlich vor Ort zu sein. Dabei können sie sich in der VR-Umgebung durch die Räume bewegen und in die Atmosphäre der Räumlichkeiten eintauchen. Größen- und Lichtverhältnisse, das Raumgefühl und den Gesamteindruck Ihrer Immobilienobjekte lassen sich so verblüffend realistisch wahrnehmen.

Auf dieser Basis können Ihre Kunden viel besser entscheiden, welche Objekte für sie wirklich von Interesse sind und vor Ort besichtigt werden sollen. Erfolglose Besichtigungen können Sie so auf ein Minimum reduzieren. Das spart viel Zeit und Geld für Sie und Ihre Kunden.

Was benötigt der Immobiliendienstleister?

Zur vollständig unabhängigen Nutzung von VR-Estate benötigen Sie diese Hardware:

  • 360° -Kamera mit Stativ
  • VR-Headset
  • Smartphone
  • Computer oder Tablet

Hier ein Beispiel der benötigten Hardware

Welche Kosten fallen an?
  • Kosten pro Projekt:

Im VR-Estate-Portal zahlen Sie für ein einzelnes aktiviertes Projekt 15 Euro. Wenn Sie Projekte paketweise buchen möchten, bieten wir Ihnen reduzierte Preise an. Für große Projekt-Kontingente erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

  • Kosten für Equipment:

Für eine 360°-Kamera mit Einbeinstativ und ein VR-Headset mit Smartphone zahlen Sie insgesamt ca. 600 bis 900 Euro.

Wie entsteht die VR-Umgebung für den Kunden?

Das benötigte Bildmaterial können Sie als Immobiliendienstleister einfach und schnell selbst erstellen – mit einer handelsüblichen 360°-Kamera.

Dazu müssen Sie die Kamera nur auf einem Stativ in der Raummitte platzieren. Statt wie bisher viele einzelne Fotos zu machen und auszuwählen, nimmt die Kamera auf Knopfdruck mit nur einem Bild die komplette 360°-Ansicht des Raumes auf.

Dieses Bild laden Sie anschließend ohne weitere Bearbeitung auf das VR-Estate-Portal hoch. Die VR-Darstellung für Ihren Kunden wird im Anschluss automatisch erstellt und ausgegeben. Fertig! Mehr müssen Sie nicht tun.

Wie läuft die VR-Präsentation ab?

Ihre Kunden erleben die virtuelle Besichtigung Ihrer Immobilie im VR-Headset, während Sie die VR-Präsentation von Ihrem Computer oder Tablet steuern.

In Ihrer Bildschirm-Ansicht können Sie die Blickrichtung Ihrer Kunden jederzeit verfolgen. So erkennen Sie sofort, was für Ihre Kunden besonders interessant erscheint. Für Ihr Beratungsgespräch ist das eine enorme Hilfe.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, weitere Informationen für Ihre Beratung abzurufen und Elemente wie den Grundriss oder Energiepass in die VR-Ansicht Ihrer Kunden einzublenden. An einer VR-Präsentation können bis zu 16 Personen teilnehmen.

Kann man die VR-Präsentation weitergeben?

Sobald Sie eine VR-Präsentation im VR-Estate-Portal angelegt haben, wird automatisch ein Link (auch als QR-Code) erstellt, den Sie einfach verschicken bzw. teilen können.

Über diesen Link können auch Ihre Kunden am PC, Tablet oder Smartphone unabhängig von Ihnen jederzeit eine ungeführte virtuelle Besichtigung aufrufen.

Diese VR-Ansicht läuft in jedem gängigen Internetbrowser. Ein Smartphone kann dabei optional einfach in den Cardboard- bzw. VR-Modus geschaltet werden.

Kontakt:

1 + 14 =

© VR-Estate GmbH 2017

Kronprinzenstr. 12-16

40217 Düsseldorf / Deutschland

 

Vertreten durch

Heinz Brasch

Malte Maas

Fabian Salmen

Technologiepartner:

Datenbank, Storage & Datacenter

Microsoft Azure Cloud